Bubble und Final Table des Big One for One Drop 2014

Die Teilnehmer des Big One for One Drop 2014

Das Big One for One Drop 2014 mit dem unglaublichen Buy-In von einer Million Dollar war das am heißesten erwarteste Pokerturnier des Jahres. 42 Teilnehmer sorgten für einen Preispool von $37.333.338. Bei noch 9 verbliebenen Spielern sind die beiden Deutschen Tobias Reinkemeier und Christoph Vogelsang immer noch im Rennen. 8 Plätze wurden bezahlt, das heißt wir steigen ein an der größten Bubble, die es beim Poker gibt und die darüber entscheidet 1,3 Millionen zu haben, oder mit leeren Händen nach Hause zu gehen.

In der letzten Hand der vierten Folge hatte Tobias Reinkemeier den amtierenden Champion Antonio Esfandiari auf Platz 10 nach Hause geschickt.

Damit ist der Final Table besetzt und wir befinden uns an der Bubble.

Und was für eine Bubble es ist, wo es normalerweise um ein paar tausend Dollar geht, entscheidet die Bubble beim Big One for One Drop darüber 1,3 Millionen Dollar zu haben und damit 300k Gewinn zu machen oder eine Million zu verlieren, denn nicht weniger beträgt das Buy-In.

Big One Preisgeld
So sah der Preispool des Big One for One Drop 2014 in Scheinen aus!

Chipleader ist zu diesem Zeitpunkt sensationell Rick Salomon mit 23.575.000 Chips, doch Tobi Reinkemeier ist ihm mit 22.825.000 ganz dicht auf den Fersen.

Christoph Vogelsang geht dagegen auf Platz 8 mit 7.075.000 als einer der Shortstacks in den Tag.

Seht wie die spektakulärste Bubble, die es beim Poker gibt, platzt und wer der unglücklichste Bubble Boy des Jahres wird. 

Außerdem foldet Tobias Reinkemeier in dieser Folge auf dem Turn eines drawlastigen Boards Asse gegen Scott Seiver. Ein Fold, der für viel Gesprächsstoff sorgte.

Der Preispool war übrigens mit $37.333.338 gefüllt und wie viel Geld das ist könnt ihr im Bild links sehen.

Hier könnt ihr euch die Bubble und den ersten Teil des Final Tables des Big One anschauen: 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare