Bracelet-Gewinner Greg Mueller mietet die ganze Vancouver Arena, um fit für die WSOP zu werden

Greg Mueller

Während andere Joggen, Fitnessstudios, gute Ernährung oder die SCOOP als Vorbereitung für die WSOP nutzen, geht Greg Mueller andere Wege. Er mietet eben mal die gesamte Rogers Arena in Vancouver, um sich mit Eishockey fit für die World Series zu machen.

Vor seiner Pokerkarriere war Greg professioneller Eishockeyspieler. Er spielte auch vier Jahre in der Deutschen Bundesliga für den EC Hedos München. 1994 gewann er mit der Mannschaft die Deutsche Meisterschaft.

Nachdem er 1999 seine Karriere beendet hatte, entdeckte er seine Leidenschaft für Poker. Und auch hier sollte er es weit bringen.

Den großen Durchbruch schaffte er im Jahr 2003, als er viermal bei der WSOP cashen konnte.

2009 sollte dann sein Jahr werden, denn er gewann nicht ein, sondern gleich zwei Bracelets beim $10.000 Limit Holdem für $460.841 und beim $1.500 Limit Holdem Shootout für $194.909.

Mittlerweile hat Greg 51 Cashes vorzuweisen schon $2.636.079 bei Liveturnieren gewonnen, das meiste davon bei der WSOP.

Auch in diesem Jahr plant Greg wieder viele Events zu spielen. Kein Wunder, dass seine gesamte Saisonvorbereitung auf die WSOP ausgerichtet ist.

Diese Turnierserie ist ihm so wichtig, dass er sich das Ganze einiges kosten lässt und gleich eine ganze Eishockeyarena mietet.

Wie seine Vorbereitung konkret aussieht, könnt ihr Euch im folgenden Video anschauen:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare