Bestätigt: Phil Ivey ist „RaiseOnce“

phil ivey2

Schon lange war es gemutmaßt worden, jetzt ist es offiziell. Phil Ivey spielt unter dem Nick „RaiseOnce“ auf PokerStars – und gewann schon vor Jahren ein WCOOP-Event.

Die Kollegen von WickedChops waren die ersten, die die Nachricht veröffentlichten. Die Meldung finden Sie hier. Hinter einem der zurzeit erfolgreichsten Online-Spieler der Welt steckt kein Geringerer als Phil Ivey, der wahrscheinlich beste Allround-Pokerspieler der Welt.

Auf Full Tilt Poker war Phil Ivey konstant einer der der profitabelsten Spieler weltweit. In seiner Statistik findet sich kein einziges Jahr, in dem er keinen siebenstelligen Profit einfahren konnte.

Tatsächlich war Ivey schon 2010 auch auf PokerStars unterwegs, damals allerdings praktisch unbeachtet von der Öffentlichkeit.

Das änderte sich allerdings kurzfristig im September des Jahres, als „RaiseOnce“ das $25.500 High Roller Heads-up Event der World Championship of Online Poker (WCOOP) auf Pokerstars gewann und dabei unter Anderem Jason Mercier und Brian Hastings schlug.

„RaiseOnce“ sicherte sich damals $348.750.

Da FTP inzwischen (oder noch?) inaktiv ist, spielt Ivey verstärkt und unverändert erfolgreich beim Marktführer.

In gut einer Woche wird Phil Ivey bei den Manila Millions erwartet. Neben ihm wird auch Tom Dwan beim dem Turnier antreten, das immerhin eine Million Hongkong-Dollar Buy-in verlangt, umgerechnet €98.000. Dazu lesen Sie heute später mehr auf PokerZeit.

Im Replayer sehen Sie die letzte Hand, die Phil Ivey auf Full Tilt gespielt hat. Ein $270k Pot, den Ivey ausnahmsweise mal verlor, weil sein Royal Flush Draw Draw gegen Daniel Cates nicht ankam. Das waren Zeiten…


$270k Pot - Ivey verpasst den Royal Flush.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare