Klasseauftakt zum Battle of Malta

Gaelle Baumann, Andrea Dato und Daniel Cates sorgten für den Starfaktor, 153 Spieler für ein überraschend großes Feld.

Man soll sich ja nicht selbst loben, aber schon Tag 1A des Battle of Malta zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Insgeheim hatten wir ja auch ein Overlay für möglich gehalten, immerhin ist der Battle of Malta unser erster Versuch, und man weiß ja vorher nie genau, was dabei herauskommt.

Es zeigt sich jedoch, dass es auch in Zeiten eines Überangebots an großen Turnieren machbar ist, ein Event auf die Beine zu stellen, dass sowohl für Freizeit- als auch für Profispieler attraktiv genug ist, um sich dafür auf die Reise zu machen – nicht zuletzt wohl auch, wenn die Reise im November an einen Ort geht, wo noch über 20° herrschen.

Kara Scott
Kara Scott gutgelaunt bei der Eröffnung.
 

Unter den 153 Startern an Tag 1A waren u. A. Gaelle Baumann und Daniel „jungleman12“ Cates, die unserem Event etwas zusätzlichen Glanz verliehen. Morgen werden dann auch Johannes Strassmann, Pierre Neuville und unsere Gastgeberin Kara Scott ins Geschehen eingreifen.

Das Casino Portomaso hat uns einen sehr schönen Spielsaal zur Verfügung gestellt, und die aus ganz Europa angereisten Spieler zeigten sich von Ambiente und Struktur des Turniers sehr angetan.

Bilder aus der Turnierarena finden Sie auf unserer Facebook-Seite, die Anmerkungen und Reaktionen der Spieler auf Twitter unter #BattleofMalta.

67 der 153 Spieler überlebten den Tag. ohne nachladen zu müssen. Dank des Re-Entry-Formats haben aber auch die anderen noch die Möglichkeit, morgen wieder in die Schlacht um Malta einzusteigen.

Von unseren Prominenten erreichten Gaelle Baumann und Daniel Cates erwartungsgemäß den zweiten Tag ohne nennenswerte Probleme. Einzig Andrea Dato verlor seinen gesamten Stack, wird aber morgen noch einmal angreifen.

Der frühere PokerStars-Profi Johannes Strassmann startet ebenfalls an Tag 1B, reiste aber schon am Donnerstag an.

Gaelle Baumann
Konzentriert - Gaelle Baumann.
 

Sichtlich übermüdet, aber erfreut, endlich einmal Malta besuchen zu können und hier ein paar Freunde zu treffen und „die letzten Sonnenstrahlen des Jahres zu genießen“.

Kara Scott verbrachte den Abend mit mentaler Vorbereitung, und das geht ihrer Ansicht nach nirgendwo so gut wie im Jools, eine Reggae Bar ganz in der Nähe des Casinos, wo ein berühmt-berüchtigter Erdbeer Mojito namens Bombomklaat ausgeschenkt wird, der so manchen Seemann erblassen lässt.

Mit Gareth Edwards hat sich auch der Chef von 888poker an einen der Tische gesellt. Ein bisschen Pokerprominenz aus der Managementebene kann nicht schaden. Auch Edwards nicht, denn er beendete den Tag als Sechster des Chipcounts.

Die Freizeitspieler zeigten sich beeindruckt durch die angenehme und lockere Atmosphäre im Turniersaal. Das in Kombination mit der Chance, Baumann und/oder Cates mal am eigenen Tisch zu haben, ist für die meisten hier eben doch eine bisher einmalige Erfahrung.

60-minütige Levels und ein Startstack von 400 BB (20.000 Chips bei 25/50 Blinds) sind außerdem Daten, die auch keinen internationalen Vergleich scheuen müssen.

Daniel Cates
Eiskalt - Daniel Cates.
 

Wird es jemand von ihnen gelingen, einen oder mehrere unserer Profis zu stoppen? Das wird Tag 2 zeigen.

Chipleader ist zunächst einmal Michael Agoutborde aus Frankreich, der mit 135.500 Chips deutlich vor dem Zweitplatzierten Stevan Sudar (97.300) liegt. Der Average Stack lag zu Spielende bei exakt 45.000 Chips.

Zu Tag 1B erwarten wir mindestens noch einmal so viele Spieler wie am ersten Starttag, sodass der garantierte Preispool von €150.000 deutlich übertroffen werden dürfte.

Top Ten und Star Chipcount:

1. Michael Agoutborde, 135.500
2. Stevan Sudar, 97.300
3. Peter Öttl, 95.000
4. Alexander Lieff, 91.400
5. Louis Salter, 88.000
6. Gareth Edwards, 85.000
7. Johan Linder, 79.300
8. Marcus Zigaluris, 79.000
9. Johan Nilsson, 78.600
10. Thoma Panayiotis, 78.000

15. Gaelle Baumann, 72.000

26. Daniel Cates, 51.900

Kara Scott - "The Battle of Malta is all about having fun"


Über den Autor: Dirk Oetzmann
Dirk Oetzmann ist leitender Redakteur bei PokerListings/Europa.

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Battle-of-Malta-3.jpg

Der vorläufige Turnierplan des Battle of Malta 2014 steht!

Zwar sind es noch ein paar Monate hin bis zum Battle of Malta 2014, der in diesem Jahr vom 5. – 10. November im Casino...

17 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Battle-of-Malta-Trophy.JPG

Per Flip Freeroll kostenlos zum Battle of Malta 2014

Betsafe gibt euch die einmalige Möglichkeit in den Flip Freerolls ein kostenloses All-Inclusive-Preispaket für den Battle of Malta 2014 im Wert von €1.600 zu gewinnen....

04 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Battle-of-Malta2.jpg

Letzte Chance sich ein günstiges Package für den Battle of Malta 2014 zu sichern!

Alle, die am Battle of Malta 2014 teilnehmen möchten, haben noch bis zum 30. Juni Zeit sich im Rahmen unserer Early Bird Promo einmalige Preisnächlässe...

24 Juni 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-1.jpg

Gewinnt ein kostenloses Preispaket für den Battle of Malta 2014

Wollt ihr beim Battle of Malta 2014 mit einem garantierten Preispool von €500.000 für lau dabei sein? Hier ist eure Chance. Alle Spieler, die sich...

20 Juni 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare