Start des Jubiläumsevents bei den Aussie Millions

gus hansen 4411
Gus Hansen konnte das Turnier im Jahr 2007 gewinnen.

Es ist soweit: Zum zehnten Mal jährt sich des Beginn des größten Pokerturniers auf der Südhalbkugel. Am Sonntag fällt im Crown Casino des sommerlichen Melbourne der Startschuss.

Am frühen Nachmittag (Ortszeit) heißt es in dem AUD$10.000 Event „Shuffle up and deal“.

In den zehn Jahren seines Bestehens wurden im 10k Main Event der Aussie Millions Zig Millionen Dollar ausgespielt. Zu den Siegern gehörten schillernde Figuren wie Gus Hansen, Lee Nelson, Tyron Krost und Alexander Kostritsyn.

Am Finaltisch saßen Spieler wie Erik Seidel, Sorel Mizzi, Annette Obrestad, Andy Black, Jimmy Fricke und der Österreicher Hans Martin Vogl.

Im letzten Jahr konnte David Gorr das Turnier für sich entscheiden. 721 Spieler umfasste das Feld, bei zwei Millionen Dollar lag die Siegprämie.

In den letzten drei Jahren ging jeweils ein Australier als Sieger aus dem Turnier hervor. Es bleibt abzuwarten, ob es wieder einmal einem Europäer gelingen kann, die Krone aus dem Crown Casino mitzunehmen.

Insgesamt 26 Events werden bei den Aussie Millions gespielt, von denen bereites einige beendet sind. So konnte Brendon Rubie das Eröffnungsturnier, ein $1k NLHE Event für sich entscheiden und kassierte $200k. Dan „djk123“ Kelly gewann ein $1k PLO Event für $33k.

Sandeep Pulusani siegte i, $1,1k Shoot-out für $37.500, Aaron Lim beim $1,1k PLO/NLHE für $37k und Tom Middleton das $1,1k 6-max NLHE für $84k.

Das Crown Casino ist ferner dafür bekannt, während der Aussie Millions gewaltige Cash Game Runden hervorzubringen. Gus Hansen und Patrik Antonius haben in diesem Jahre bereits von sich reden gemacht.

Der $10k Main Event ist übrigens wahrscheinlich nicht der Event mit dem größten Preispool der Serie, denn es finden auch noch die $100k Challenge, die $250k Challenge und ein $25k Semi-Shootout statt.

Im letzten Jahr legte Erik Seidel den Grundstein für sein bisher erfolgreichstes Jahr in Melbourne. Er belegte den dritten Platz in dem $100k Event für $618k, nur um tags darauf das $250k Super High Roller Event zu gewinnen und weitere $2,4 Mio. einzusacken.

Seidel verließ Australien um gut drei Millionen Dollar reicher als zuvor.

In diesem Jahr wird in Melbourne auch erstmals ein Turnier der Champions veranstaltet, an ausschließlich die Main Event Gewinner teilnehmen dürfen. Der Spieler, der sich hier durchsetzen kann, erhält lebenslanges freies Startrecht beim Aussie Millions Main Event.

PokerZeit/PokerListings wird beim Main Event live vor Ort sein und berichtet täglich aus dem Crown Casino.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare