Aussie Millions Cash Game 2014 Folge 1

Phil Ivey beim Aussie Millions Cash Game 2014

Das Aussie Millions Cash Game ist absolut legendär. Die Besten der Besten versammeln sich jedes Jahr im Crown Casino Melbourne, um in einem der höchsten Live Cash Games der Welt zu spielen. Selbstverständlich mit dabei sind Phil Ivey und Patrik Antonius. Mit Max „altiFC“ Altergott nahm auch ein Deutscher Platz. Die Blinds liegen bei $1.000/$2.000 mit einer Button Ante von $2.000 und das Minimun Buy-In ist $250.000!

Das Lineup beim Aussie Millions Cash Game 2014 ist einfach unglaublich.

Mit Phil Ivey, Patrik Antonius, Max "altiFC" Altergott, Isaac Haxton und Doug "WGCRider" Polk nehmen fünf der besten No-Limit Hold'em Spieler der Welt Platz.

Ergänzt wird die Runde durch milliardenschweren Geschäftsleute und Highroller wie Richard Yong, Paul Newey und dem überaus unterhaltsamen Chinesen Lo Shing Fung.

Sie sind allesamt Regulars des Macau Big Games und spielen dort regelmäßig in der höchsten Partie der Welt spielen.

Gleich zu Beginn macht Patrik Antonius einen grandiosen Laydown als er auf einem Board von 9 T J K gegen ein Raise von Fung ohne lange zu überlegen die Straight und Q J foldet.

Den größten Pot der ersten Episode spielen Paul Newey und der sehr aktive Chinese Lo Shing Fung aus. Am Ende liegen satte $400.000 in der Mitte. Wie die Hand ausgeht möchten wir aber noch nicht verraten.

Außerdem dominiert Phil Ivey mal wieder den Tisch und glänzt mit einem großartigen Read in einer sehr interessanten Hand gegen Ike Haxton.

Die deutschen Farben werden vom High Stakes Regular Max Altergott vertreten.

Max hatte nur ein paar Tage zuvor das High Roller Event gewonnen und gehört zu den besten Heads-Up No-Limit Hold‘em Spielern die es gibt. 

Pötte jenseits der $100.000-Marke sind schon in der ersten Folge gang und gäbe und es ist davon auszugehen, dass wir noch einige Riesenpötte sehen werden, wenn ein paar Rebuys getätigt wurden und sich noch mehr Geld als jetzt schon am Tisch befindet.

Aussie Millions Cash Game 2014 Folge 1: 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare