Aufgalopp zur Durrrr-Challenge

Patrik Antonius
Erster Herausforderer: Patrik Antonius.

Langsam kommt Bewegung in die Sache. Bei Full Tilt erschienen gestern vier Tische, die für die mit Spannung erwartete Millionenwette Durrrr vs. Jeden-der-sich-traut reserviert sind.

An allen Tischen wird PL Omaha $200/$400 gespielt. Falls Sie unsere News in letzter Zeit nicht verfolgt haben: Tom „durrrr" Dwan bot im Januar eine 3:1-Wette darauf an, dass er über 50.000 Hände online größere Gewinne erspielen würde als jeder andere. Der Wetteinsatz: 1,5 Mio. Dollar.

Die Regeln: Es müssen vier Tische gleichzeitig gespielt werden, die Limits liegen bei mindestens $200/$400, und Phil „OMGClayAiken" Galfond darf nicht teilnehmen.

Obwohl Dwan der Ruf vorauseilt, ein absoluter Spezialist für online High Stakes zu sein, konnten mehrere Profis der Versuchung nicht widerstehen. David Benyiamine, Phil Ivey und Patrik Antonius stehen auf der Liste von Dwans Gegnern.

Den Anfang macht Patrik Antonius, und die Partie ist auf „irgendwann im Februar" angesetzt. Antonius fragte bereits vor zwei Tagen an, aber Dwan lehnte mit der Begründung ab, er fühle sich müde, also wurde der Beginn noch einmal verschoben.

In den Pokerforen macht sich bereits Ungeduld breit, und eine Reihe Foristen glaubt schon gar nicht mehr daran, dass das Match überhaupt stattfinden wird.

Bei Full Tiltscheint man da ganz anderer Meinung zu sein, die Installation der Tische am gestrigen Abend spricht eine eindeutige Sprache.

Die globale Pokergemeinde wartet nun gespannt auf das Erscheinen der beiden Very High Roller an den reservierten Tischen.

PokerListings wird ständig an den Tischen stehen und Sie über die wichtigsten Hände, Ereignisse und Bilanzen informieren.

Bleibt nur die Frage: Wird Online-Poker jemals wieder das sein, was es einmal war?

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare