Reiseblog Zypern Teil 4 Beobachtungen am Casino-Pokertisch

Share:
17 Juni 2013, Von: PokerZeit.com
Geposted in: The Hand
Reiseblog Zypern Teil 4 Beobachtungen am Casino-Pokertisch

Im letzten Blog habe ich über die unsäglichen „House-Games“ wie „Easy Poker“, „Casino Stud Poker“ und „Super Poker“ berichtet und meine Verwunderung darüber ausgedrückt, dass die Tische immer stark besucht und umlagert sind.

Noch zwei ergänzende Bemerkungen.

1. Die Qualifizierungshand für den Dealer bildet meistens A/K, in manchen Varianten muss er sogar mindestens ein paar Vieren zeigen.

2. Laut Spielregeln ist es den Spielern streng verboten, miteinander über ihre Hände zu kommunizieren, weil sich daraus durchaus Vorteile für die einzelnen Spieler gegenüber dem Croupier ergeben könnten.

In jeder Runde, die ich beobachten konnte, wird das Verbot der Kommunikation unter den Spielern geflissentlich ignoriert.

Auf Unbedarfte könnte es sogar so wirken, als gehöre das gegenseitige Zeigen der Karten zum Spiel, so vollkommen normal läuft das ab.

Während in der Karibik oder in Las Vegas jede Hand sofort tot wäre, schreitet das zyprische Casino in keiner Weise gegen diese Regelverstöße ein, ein weiterer Hinweis darauf, dass der Hausvorteil enorm sein muss.

Jetzt zwei exemplarische Spiele, die ich beobachten konnte: einmal für vollkommen sinnfreies Gezocke, einmal für - offenbar - strategische Herangehensweise.

Cratos Casino Zypern
Das Cratos Casino hat auch einen High Roller Bereich.

Hand 1: ein Spieler bettet immer in $100-Einheiten, d.h. Ante $100 und Bet ggf. $200. Bei der Kartenausgabe erhält er Qd, 10d und drei Blanks. Bei den Händen seiner vier Nachbarn sehe ich auf die Schnelle bereits zwei Queens.

Normalerweise ein ganz klarer Fold, er verlöre nur seine Ante. Aber er bettet und legt zusätzliche $200 in die Bet-Box.

In der gespielten Variante kann er Karten tauschen. Und genau das tut er. Er tauscht die drei Blanks für den Vorzugspreis von $300, die sich dem Kapital der Bank hinzugesellen.

Immerhin könnte er theoretisch einen Royal Flush, einen normalen Flush, eine Straight und diverse Paare machen. Als er seine drei neuen Karten erhalten hat, geht das extrem langsame „SQEEEEEZEN“ los.

Die Karten werden so aufgefächert, dass gerade mal der Ansatz des Eckzeichens erkennbar wird. Unser Kandidat hat – na so was – erneut drei Blanks bekommen. Der Croupier qualifiziert sich mit 10 10. 600 $ perdu.

Hand 2: ein Spieler bettet in $25-Einheiten. Er erhält einen open-ender von 7 bis 10. In Ruhe studiert er die bereitwillig gezeigten Hände seiner Nachbarn. Keine 6 und kein Jack zu sehen, er hat also tatsächlich 8 outs zur Straight und diverse Möglichkeiten ein Paar zu machen.

Jetzt mag er Folgendes überlegt haben: „Ich kennen 26 offene Karten (der Dealer zeigt eine seiner Karten immer offen), darin ist weder eine 7 noch ein Jack zu sehen. In den 26 übrigen befinden sich also 8 günstige Straight-Karten für mich, das entspricht einer Chance von fast 31%. Wenn ich eine Karte kaufe, kostet mich das zusätzliche 25 $, Im Gewinnfall erhalte ich aber 4:1 auf die Straigth plus 1:1 auf die Ante, das wären $225 Gewinn bei einem Einsatz von $100. Ganz klarer Call!“

Leider sieht er nach dem Squeezen eine 5. Verlust. Aber die Entscheidung hatte in der gegebenen Situation einen positiven Erwartungswert.

So meinen viele Casinobesucher in Zypern, dass sie pokern würden. An einem echten Cashtable hätten sie vermutlich wenige Chancen, vielleicht mussten sie dort auch schon Federn lassen. Bei Casino-Poker verlieren sie auch, es dauert nur länger.

- Rainer Gottlieb

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

BLOGGER

The Brain

The Brain

Ein deutscher Hobbyspieler ohne WSOP-Allüren, aber mit Sinn fürs Detail.

Neuste Einträge  
Battle of Malta Blog

Battle of Malta Blog

Blogs von der Battle of Malta, dem größten Pokerturnier der Mittelmeerinsel.

Neuste Einträge  
The Raise - Rainers Rückblick

The Raise - Rainers Rückblick

Subjektiv und garantiert nicht neutral.

Neuste Einträge  
PokerZeit Blog

PokerZeit Blog

Blogs und interessante Themen aus der Pokerbranche.

Neuste Einträge