888Live Marbella - Patrick Byrne spielt zum 1. Mal live und gewinnt

Patrick Byrne

Solche Geschichten schreibt nur Poker. Patrick Byrne spielte beim letzten Stopp der 888Live Series in Marbella zum ersten Mal in seinem Leben Livepoker und konnte sich dabei auf Anhieb gegen 202 Teilnehmer durchsetzen und die Siegprämie in Höhe von €17.000 mit nach Hause nehmen.

Eckdaten 888Live Marbella

Mitspieler: 202 Entries

Buy-In:€400

Preispool: €77.565

Sieger: Patrick Byrne

Ausverkauftes Haus

Eigentlich lag der CAP in Marbella bei 200 Spielern, doch da sich sogar mehr einfanden, mussten kurzerhand noch zusätzliche Plätze geschaffen werden.

IMG1914 Copy
Auch die gutaussehende Sofia Lövgren und PokerListings-Blogger Ken Lennaard waren in Marbella am Start.

Damit wurde der garantierte Preispool von €50.000 nicht nur erreicht, sondern mit €77.565 sprichwörtlich pulverisiert.

Mit der bildhübschen Schwedin Sofia Lövgren und Ken Lennaard waren auch zwei Topspieler an die Costa del Sol gereist.

Zahlreiche Sonderpreise

Außerdem hatte sich 888 für dieses Turnier etwas ganz Besonderes einfallen lassen, denn es wurden zahlreiche Sonderpreise ausgespielt. Den ersten davon, eine GoPro Kamera, sicherte sich der Rumäne Cristian Ilie Visoiu, indem er das erste Full House „Eights Full“ produzierte.

Bad Beat Can
Mit der "Bad Beat Dose" hat sich 888 etwas sehr Witziges einfallen lassen.

Darüber hinaus gab es ein iPhone 6 für jeden Royal Flush und ein Paar hochwertige Sony Kopfhörer für den unglücklichen Bubble Boy Maxin Sandvian.

Als speziellen Gimmick hatte man eine sogenannte “Bad Beat Can” aus dem Hut gezaubert. Dabei handelte es sich um eine Dose aus Metall, deren Inhalt mit einem Glas und einem Shot Vodka, genau das war, was man nach einem üblen Bad Beat braucht.

Dieser ging an einen Spieler namens Tito, der auf einem Board von J-J-4 mit K-J Trips floppte, und gegen die Runner-Runner Straight seines Gegners mit A-K verlor.

59 Spieler machen den Sieg untereinander aus

59 Akteure, daunter auch Sofia Lövgren und Ken Lennaard, schafften es in den zweiten Tag. Während Sofia mit 70.500 Chips Average hatte, war Ken mit satten 214.000 sogar Chipleader!

Die Bubble platzte dann im letzten Level vor der Dinnerbreak. Maxin Sandvian war Zwangs-All-In mit T-9 und zog gegen K-J den Kürzeren.

Patrick Byrne gewinnt bei seinem ersten Mal

Turnierplan Local Series Wiener Neustadt
Der Turnierplan der 888 Local Series Wiener Neustadt.

Unglaublich, aber wahr: Der Sieg ging letztendlich an Patrick Byrne, der noch nie zuvor live gespielt hatte.

Die Entscheidung im Heads-Up fiel schon nach wenigen Händen. Byrne war All-In mit A-T und wurde von seinem Gegner mit T-T gecallt.

Es sah also alles andere als gut aus für ihn, doch er traf das Ass und war um sage und schreibe €17.000 reicher!

Der erste deutschsprachige Stopp steht vor der Tür

Neben der 888Live gibt es mit der Local Series noch eine weitere Turnierserie von 888. Diese richtet sich in erster Linie an Hobby- und Amateurspieler, denn das Buy-In beträgt gerade mal €220.

Vom 24. bis 26. Apil macht die Turnierserie für Jedermann nun zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum Halt. Genauer gesagt im schönen Poker Royale in Wiener Neustadt.

Die Organisatoren gehen erneut von einem vollen Haus aus, und so werdet ihr auch dort die Chance haben einen kleinen Einsatz in einen großen Gewinn zu verwandeln!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare