6 Ways 2 Poker (7/7): Poker-Reisen

Share:
4 Januar 2010, Von: The Brain
Geposted in: Blog
6 Ways 2 Poker (7/7): Poker-Reisen

Unterscheiden wir hier zwischen Eintages- und Mehrtagesreisen sowie Poker-Urlauben. Zwischen deutschen, europäischen und Zielen in Übersee. Allein oder in Gesellschaft, mit dem Auto oder Flugzeug. Ob selbst finanziert oder bei einem Turnier gewonnen.

 

 

Ich selbst habe schon alles „hinter mir".

Am nachhaltigsten in Erinnerung ist mir jedoch eine gewonnene Pokerreise, die nie statt gefunden hat. Nach Asch, dem damals brandneuen Casino in Tschechien, etwa in der Nähe von Nürnberg. War das ein Theater damals.

Ich war bereits um 4 Uhr morgens aufgestanden, um mit meinem Teamkollegen Reinhard alias Snowman per PKW zum Austragungsort des € 100.000 - Turniers zu fahren. Noch vor der Abfahrt hieß es dann im Internet: „April, April!" Die Pokermedien waren noch Wochen später mit diesem Thema und den mafiaähnlichen Vorkommnissen beschäftigt. Beim Ersatzevent in Wiener Neustadt bin ich dann ins Geld gekommen.

Neuerdings soll es in Tschechien unweit der deutschen Grenze ein Eldorado geben, in dem regelmäßig Turniere gespielt werden mit einem garantierten Preispool. Aufgrund des Platzangebotes kann diese Summe durch Startgelder nicht erreicht werden.

Das führe dazu, dass man überproportionale Chancen habe, ins Money zu kommen. Leider habe ich den Namen der Stadt vergessen.

Als Tagesfahrt eignen sich die niederländischen Casinos wie Enschede, Venlo oder Utrecht, deutsche Casinos wie Schenefeld bei Hamburg und Wiesbaden, westtschechische oder grenznah gelegene österreichische Casinos wie Salzburg und Linz. Mehrere Tage sollte man schon für Reisen nach Prag, Wien, Wiener Neustadt, London und Barcelona veranschlagen. Das gilt natürlich auch für Eintagesziele, sofern man beispielsweise eine Turnierwoche in Schenefeld geplant hat. Ab einer Zeitschiebung von mindestens drei Stunden sollte man versuchen, einen Urlaub daraus zu machen.

Gran Canaria (-1 Std.) mag ein Grenzfall sein, Atlantic City in New Jersey (-6 Std.), Las Vegas in Nevada (-9 Std.), Sun City, Südafrika (+1 Std.), Macao

(+7 Std.) und Sydney, Australien (+9 Std.) hingegen sind eindeutig zu weit weg für einen Quicky.

Bei diesem Thema zu weit ins Detail zu gehen, hieße, einen Beitrag in epischer Länge zu schreibe. Das muss nun wirklich nicht sein. Nur noch ein Aspekt. Fahre ich allein oder in Gesellschaft. Das hängt von den Präferenzen der Betroffenen ab. Ich bin eher der Einzelkämpfertyp. Keine Diskussionen, keine Kompromisse, keine Wartezeiten bis zum Ausscheiden des/der Anderen, keine langwierigen Unterhaltungen, keine Handerörterungen, keine Zeugen meiner kleinen Extratouren, keine Möglichkeit, deutsch zu sprechen, wenn ich mich in die Gastlandsprache einhören, -denken und -reden möchte.

Je nach Typus sind meine Argumente dagegen bei Anderen Argumente für die Gesellschaft auf Reisen. Nichts gegen gesellige Typen oder Sparen-um-jeden-Preis-Typen.

So wie hier gilt auch für alle anderen Themen das Motto: „Jeder nach seiner Facon!"

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

elnoblecigar 2010-02-18 11:02:02

Ich glaube du meinst mit dem Poker-Eldorado, dass King´s Casion

Halil 2010-01-11 18:57:40

Wann kommen dıe Fotos?şğç

Barry 2010-01-10 20:59:38

Super Post! thx

Mike 2010-01-04 11:22:26

Sun City? Noch nie gehört.

BLOGGER

The Brain

The Brain

Ein deutscher Hobbyspieler ohne WSOP-Allüren, aber mit Sinn fürs Detail.

Neuste Einträge  
The Hand

The Hand

Storys von Journalisten, Nerds, Spielern und denen, die hinter den Kulissen die Strippen ziehen.<

Neuste Einträge  
Battle of Malta Blog

Battle of Malta Blog

Blogs von der Battle of Malta, dem größten Pokerturnier der Mittelmeerinsel.

Neuste Einträge  
The Raise - Rainers Rückblick

The Raise - Rainers Rückblick

Subjektiv und garantiert nicht neutral.

Neuste Einträge  
PokerZeit Blog

PokerZeit Blog

Blogs und interessante Themen aus der Pokerbranche.

Neuste Einträge